logo

Medizinische Fachangestellte (MFA)

Medizinische Fachangestellte assistieren Ärzten und Ärztinnen bei der Untersuchung, Behandlung, Betreuung und Beratung von Patienten und führen organisatorische und Verwaltungsarbeiten durch.

Beschäftigungsmöglichkeiten finden Medizinische Fachangestellte in Arztpraxen aller Fachgebiete sowie in Krankenhäusern und anderen Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens. Auch bei ambulanten Pflegediensten bieten sich Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus können Medizinische Fachangestellte in betriebsärztlichen Abteilungen von Unternehmen, medizinischen Laboren oder Forschungsabteilungen von Pharmafirmen tätig sein.

Medizinischer Fachangestellter bzw. Medizinische Fachangestellte ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Ab dem Schuljahr 2006/2007 nennen sich die bisherigen Arzthelfer/innen Medizinische Fachangestellte. Das ist natürlich nicht der einzige Unterschied, auch die Ausbildungsordnung und der Lehrplan haben sich geändert. An die Stelle des bisherigen Fachunterrichts tritt der Unterricht in Lernfeldern (LF).