logo

Berufsfachschule für Technische Assistentinnen/en für Informatik

An der Berufsfachschule Ansbach werden Technische Assistentinnen/en für Informatik ausgebildet.

Berufsbeschreibung der Technische Assistentinnen/en für Informatik

Technische Assistenten/Assistentinnen für Informatik sind Fachleute auf dem Gebiet der Datenverarbeitung, insbesondere in der technischen Informatik oder Informationstechnik/Datentechnik.

Ihre Qualifikation ermöglicht eine breite Palette von Tätigkeiten in diesem Bereich, von der Systemanalyse, Programmierung, Anpassung und Optimierung von Software über die Bedienung der Hardware und Nutzung von Systemsoftware bis hin zur Erstellung von Programmdokumentationen.

Einsatzgebiete der Technischen Assistentinnen/en für Informatik

Mögliche Einsatzbereiche:

  • Softwarefirmen aller Größenordnungen und Fachsparten
  • Computerhersteller jeden Tys (PC, Workstations, Client/Server-Systeme, Terminalsysteme)
  • Hersteller von Telekommunikationsprodukten und Betreibern von Datennetzen
  • DV-Abteilungen von Handel, Industrie und Verwaltung
  • ausgelagerte Systemhäuser für Handel, Industrie, Verwaltung und Gesundheitswesen
  • Mobilfunk-Hersteller und -Netzbetreibern sowie Telefongesellschaften
  • Ingenieurgesellschaften für Hard- und Softwareentwicklung

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungszeit beträgt 2 Jahre.
Die komplette Berufsausbildung wird im Vollzeitunterricht mit ca. 36 Wochenstunden an der Berufsfachschule durchgeführt.
In beiden Ausbildungsjahren ist zu einem von der Schule festgesetzten Zeitraum ein zweiwöchiges Praktikum in einem Betrieb zu absolvieren. Wir empfehlen diese Praktika auf die Ferien auszudehnen.

Die Berufsausbildung endet mit dem Ablegen einer schriftlichen Prüfung.

Schulabschluss

  • Staatlich geprüfte technische Assistentin für Informatik
  • Staatlich geprüter technischer Assistent für Informatik

Zulassungsvoraussetzungen

  • Mittlerer Schulabschluss (Mittlere Reife)

Die Anzahl der Ausbildungsplätze ist begrenzt, daher werden die Bewerber nach den Noten des letzten Zeugnisses selektiert.
Bei einer zu hohen Anzahl von gleichwertigen Bewerber kann eine Aufnahmeprüfung durchgeführt werden.

Finanzielles

Die Ausbildung ist generell kostenlos, allerdings müssen die Kosten für Bücher, Kopiergeld und eine Unfallversicherung für die Praktika von den Auszubildenden getragen werden.

Eine finanzielle, staatliche Unterstützung ist unter bestimmten Vorraussetzungen möglich
(BAFÖG, Fahrkostenzuschuss). Den Online-Antrag für BAföG finden sie hier.

Bewerbung an der Berufsfachschule

Folgende Bewerbungsunterlagen werden benötigt:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Abschrift des letzten Zeugnisses

Die Anmeldeunterlagen sind einzureichen bei:
Staatliche Berufsschule I, Ansbach
Beckenweiherallee 21
91522 Ansbach
Tel. 0981 - 972 234 90
Fax. 0981 - 972 234 99
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!