logo

Sport

An unserer Schule werden zur Zeit nur Blockklassen aus dem Metall-, Bau- und Elektrobereich mit jeweils zwei Unterrichtsstunden pro Blockwoche von den Lehrern der Fachrichtung Sport unterrichtet.

Sport als Unterrichtsfach nimmt in der Schule doch eine gewisse Sonderstellung ein; es ist das einzige Bewegungsfach und damit das einzige und wichtigste Ausgleichsfach.

In einer Zeit, in der einige unserer Berufsschüler infolge mangelnder Bewegung und falscher Ernährung mit Übergewicht kämpfen sowie aufgrund einseitiger körperlicher Belastung bereits Muskel- und Haltungsschäden aufweisen oder Herz-/Kreislaufprobleme haben, kann diesen gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch angemessenes Sporttreiben während der Schulzeit und darüber hinaus entgegengetreten werden. Hauptziel unseres Sportunterrichtes wird es somit sein, als womöglich letzte schulische Instanz unsere Jugendlichen für ein langfristigeres Sporttreiben zu motivieren, um gesundheitlichen Einschränkungen und Gefahren entgegenzuwirken.

Sport soll aber auch dazu beitragen, in besonderer Weise immer wieder geforderte Schlüsselqualifikationen zu vermitteln.

Neben dem Ziel, Freude an der Bewegung zu schaffen, soll in unserem Sportunterricht vor allem aber das kameradschaftliche Miteinander, Toleranz, Rücksichtnahme, gegenseitige Hilfe, Fairness, Verzicht auf eigenen Vorteil und vieles mehr gefördert werden.

Unsere Aufgabe wird es auch sein, selbst kleine Lernfortschritte trotz knapp bemessener Unterrichtszeit festzustellen und in positive Erfahrungen in Bezug auf das körperliche Wohlbefinden umzusetzen.

Unsere Sportlehrer:


Siegmund Bürkel
Peter Holzner
Hermann Sandner
Gerhard Wörner