logo

Fachbereich Wirtschaft - Berufsbild Großhandel

Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Großhändler kaufen Ware beim Hersteller und verkaufen sie an Einzelhändler, Großverbraucher und Weiterverarbeiter. Die Kaufleute im Groß- und Außenhandel bearbeiten Angebote und Aufträge als Wiederverkäufer. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und einen reibungslosen Warenfluss. Sie arbeiten hauptsächlich im Büro und ermitteln dabei z.B. Bezugsquellen und Warenbedarf, prüfen den Wareneingang, Rechnungen, Lieferpapiere sowie Lagerbestände und kalkulieren Verkaufspreise. Sie bestellen Ware nach und organisieren die Warenauslieferung, ebenso planen sie Marketing-Maßnahmen und bearbeiten Reklamationen.

Zwei Fachrichtungen sind möglich: "Großhandel" und "Außenhandel".
In der Fachrichtung "Außenhandel" üben Kaufleute ihre Tätigkeit hauptsächlich im internationalen Handel aus. Sie wenden dabei Außenwirtschafts- und Zollbestimmungen sowie internationale Handelsklauseln an. Sie korrespondieren und kommunizieren in Fremdsprachen, erstellen und verwenden fremdsprachige Dokumente.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre, eine Verkürzung aufgrund der Vorbildung (mittlere Reife, Abitur) bzw. guter Leistungen auf 2 bzw. 2 1/2 Jahre ist möglich.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer Handel.pdf)Flyer Handel314 kB